Pfeil nach oben

Dortmunder Tafel für Kinder

 

Unter den Kunden der Dortmunder Tafel wie auch der anderen Tafeln in Deutschland sind sehr viele Familien oder alleinerziehende Eltern.

Die Kinder leiden besonders unter der Bedürftigkeit ihrer Eltern. Armut hat häufig große Auswirkungen auf die Ernährung. Oft ist sie mangelhaft, mit Folgen für die Gesundheit der Kinder, ihre schulischen Leistungen und ihre körperliche Entwicklung, und behindert damit auch die Chancen auf Bildung und spätere berufliche Möglichkeiten.

 

Deshalb unterstützt die Dortmunder Tafel schon seit Jahren Projekte, in denen die gesunde Ernährung für Kinder gefördert wird.

Unterstützt werden wir hierbei großzügig von unseren Sponsoren, zum Beispiel der Stiftung REWE Dortmund, der Stiftung ProFiliis, der WILO-Foundation und anderen.

Grundsätzlich gehen wir bei unseren Projekten flexibel auf die Möglichkeiten vor Ort ein. Unsere Hilfe kann in der Lieferung eines Pausensnacks für Schulkinder bestehen, in Obst für Kitas, oder in regelmäßigen Eltern-/Kind-Kochprojekten, die unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter durchführen und zu denen wir die Lebensmittel liefern.

 

Damit möchten wir uns allerdings nicht begnügen. Wir wollen auch das Wissen über gesunde Ernährung verbessern und nicht zuletzt die Fähigkeit der Kinder fördern, mit einfachen und preiswerten Lebensmitteln selber etwas Gutes kochen zu können.


Die Beteiligung der Eltern ist ein weiterer wichtiger Aspekt unserer Kochprojekte. Wir versprechen uns davon, dass sich die Ernährungsgewohnheiten in den Familien verbessern, wenn Eltern und Kinder gemeinsam erkennen, dass selbst gekochtes Essen nicht nur gesünder ist und besser schmeckt als zum Beispiel Fastfood und Fertiggerichte, sondern auch die Familienkasse entlastet.

 

Unsere Möglichkeiten und Ratschläge haben wir in einem dreisprachigen Kochbuch für Kinder zusammengetragen.

Es ist über die Dortmunder Tafel und in vielen Kitas zum Preis von 3,- € erhältlich, oder als PDF hier kostenlos erhältlich.

Das Kochbuch enthält eine Sammlung bewährter und leicht zu kochender Rezepte, unter anderem von Holger Stromberg, dem Koch der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, sowie Informationen zur gesunden Ernährung für Kinder.

Mittlerweile unterstützen wir in Dortmund eine ganze Reihe von Kochprojekten:

• Familienzentrum Dürener Straße
• Familienzentrum Lünener Straße
• Familienzentrum Stollenstraße
• Christophorus-Kindergarten Huckarde
• Familienzentrum Leopoldstraße
• Familienzentrum Uhlandstraße
• Ev. Kindergarten Brünninghausen
• Verein Afrika-Positiv „Afrika-Kids“
• Flüchtlingscamp Leuthardstraße

Wir freuen uns über alle, die Ideen für Kochprojekte haben, oder uns mit ehrenamtlicher Arbeit, mit Geld- oder Sachspenden helfen möchten!